Skip To Main Content
zurück

Vegane Brownie Overnight Oats

Vegane Brownie Overnight Oats

Haben wir Overnight Oats eigentlich schon einmal ausreichend gewürdigt? Für viele von euch gehören Sie Montag bis Freitag ins Standard-Repertoire. Die schnellen Flocken aus dem Kühlschrank sparen morgens wertvolle Zeit, lassen sich herrlich unkompliziert in der Snackbox mitnehmen und rein kulinarisch betrachtet … was sollen wir sagen? Die Zutaten hatten von der Zubereitung am Abend bis zum Frühstück am Morgen um die 8 Stunden Zeit, ordentlich durchzuziehen und sich maximal zu entfalten. Das merkt man beim ersten Löffel!

Da verwundert es nicht, dass die Overnight Oats eine riesige Fangemeinde haben. Für alle, die mal wieder etwas Abwechslung in ihren muki bringen möchten, kommt hier Rezeptnachschub. Das Beste daran: Hier kann wirklich jeder zuschlagen, denn die veganen Brownie Overnight Oats kommen komplett ohne tierische Produkte aus. Ob Mandel- oder Cashew-Milch, Soja- oder Kokosnuss-Joghurt, schnapp Dir Deine veganen Favoriten und folge unserer einfachen Anleitung. Heute schon an morgen denken – bei den Overnight Oats klappt‘s mit Leichtigkeit.

Das brauchst Du:

  • 50 g feine Haferflocken
  • 120 ml Pflanzenmilch (etwa Mandelmilch)
  • 3 EL veganer Joghurt (etwa Sojajoghurt)
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Ahornsirup
  • ½ Banane in Scheiben
  • 1 Handvoll Erdbeeren, halbiert

So einfach geht’s:

  1. Am Vorabend: Alle Zutaten bis auf die Früchte in einem verschließbaren Gefäß oder direkt im muki Snackpot vermengen. Deckel drauf und ab in den Kühlschrank.
  2. Am Morgen Overnight Oats nach Wunsch umrühren. Mit Banane und Erdbeeren garnieren.