Skip To Main Content
zurück

Geschenke schön & nachhaltig verpacken

Geschenke schön & nachhaltig verpacken
Du hast es gefunden. Da liegt es. Es ist perfekt.
Das eine Ding, das er sich niemals selbst kaufen würde. Von dem sie nicht einmal ahnte, dass sie es haben möchte. Der Jackpot: das richtige Geschenk.

Alles, was jetzt noch fehlt, ist die passende Verpackung. Diese sollte im Idealfall genauso überlegt und besonders sein wie das Geschenk selbst. Und natürlich umweltfreundlich. Schließlich soll die Natur nicht unter etwas leiden, das uns so viel Freude bereitet.

Klarer Fall: Geschenkpapier und Klebestreifen kommen uns dieses Jahr nicht in die Tüte! Wir zeigen Dir fünf Zero Waste Verpackungsideen, mit denen Dein Geschenk einen stilvollen und nachhaltigen Eindruck hinterlässt.

![Image ALT text](flsk-magazin-geschenke-verpacken-beitragsbild-2)

Unboxing Happiness: Wiederverwendbare Schachtel + Topper

Eine großartige Möglichkeit, Geschenke umweltbewusst zu verpacken, sind wiederverwendbare Boxen und Schachteln in allen Größen. Sie können aus Holz, stabiler Pappe oder einem anderen Material bestehen. Schachteln geben eher unförmigen Objekten eine präsentable Form und sind so praktisch, dass sie selbst als Geschenk gelten. Schließlich findet sich auch nach dem Auspacken immer Kleinkram, der aufbewahrt werden will.

Unsere FLSK Produkte kommen übrigens auch in einer edlen, komplett plastikfreien Box, die sich perfekt zum Verschenken eignet. Damit diese richtig festlich wirkt, kannst Du sie mit einem Topper veredeln. Der Topper wird einfach oben auf der Box befestigt. Wie wäre es mit einigen Eukalyptus-Zweigen, einer alten Fotografie oder einem persönlichen Hand Lettering?

Furoshiki – der Stoff, von dem Beschenkte träumen

Hinter dem Zungenbrecher Furoshiki steckt die japanische Kunst, Gegenstände in Stoff einzuwickeln und mit wunderschönen Knoten und Trageschlaufen zu versehen. Das taten die Japaner übrigens schon lange bevor das Wort Nachhaltigkeit in den sozialen Medien auftauchte. Nach dem Auspacken kann der Beschenkte das hübsch designte Furoshiki-Tuch einfach wiederverwenden: für eigene Geschenke, aber auch als Accessoire oder um ein Picknick zu transportieren.

Stoff ist ein unglaublich flexibles Verpackungsmaterial. Es eignet sich für fast jede Form – egal, ob FLSK Trinkflasche, Buch oder Blumenstrauß. Wichtig ist nur, dass Dein Tuch die richtigen Maße für Dein Vorhaben hat. Du kannst dafür ein gekauftes Tuch, etwa ein Halstuch nehmen oder Dir Dein eigenes Furoshiki nähen. Anleitungen für verschiedene Furoshiki-Projekte findest Du online.

Wusstest Du, dass unser CUP Coffee-to-go Becher einen Mikrofaser-Buddy im Gepäck hat? Dieser beste Freund des CUP ist nicht nur perfekt als Geschenkverpackung geeignet, sondern auch im Alltag superpraktisch. Denn mit seinem weichen Stoff schützt der Buddy den Becher vor Kratzern durch andere scharfkantige Gegenstände in Deiner Tasche, wie etwa einen Schlüsselbund.

![Image ALT text](flsk-magazin-geschenke-verpacken-beitragsbild-1)

Plastikfreie Variante: Taschen, Einmachglas und Co.

Wenn es etwas schneller gehen soll, bieten sich Taschen aus Stoff oder anderen natürlichen Materialien als wirkungsvolle Alternative zum Selbstfalten an. Auch hier liefert die Verpackung dem Empfänger einen echten Mehrwert und ein kleines Extra-Geschenk obendrauf! Es ist außerdem die perfekte Lösung, wenn Dein Geschenk aus mehreren Teilen besteht.

Kleine Dinge wie Schmuck oder selbstgemachte Pralinen verschwinden im Nu in einem Einmachglas. Du kannst das Geschenk ganz pur durch das Glas wirken lassen oder das Glas von außen bemalen. Besonders schön wirkt es, wenn Du das Einmachglas mit Zapfen, Blüten, Reis oder Ähnlichem füllst und das Geschenk darin verbirgst.

Papier Recycling: Jedes Geschenk ein geretteter Baum

Hast Du bereits gelesene Zeitungen oder Magazine zuhause? Dann schenke ihnen doch ein zweites Leben als Verpackung! Du entscheidest, ob es inspirierende Bilder aus Deiner Lieblingszeitschrift oder ein schlichtes Schriftbild in Schwarz-Weiß sein darf.

Wenn Du schon seit langem auf E-Paper umgestiegen bist, kannst Du auf braunes Kraftpapier zurückgreifen. Es bildet eine gute Basis für individuelle Verzierungen und lässt sich im Gegensatz zu Geschenkpapier später sinnvoll wiederverwerten. Auch Geschenktüten lassen sich mit Recycling-Papier rasch basteln und im Anschluss verschönern.

Das i-Tüpfelchen: Nachhaltige und persönliche Geschenke-Deko

Natürliche Materialien wirken in Kombination mit Papier, Holz oder Stoff überhaupt nicht im muffigen Sinne "öko", sondern superedel. Nutze sie, um Deiner Geschenkverpackung den letzten Schliff zu geben.

  • Inspo Natur: Beeren, Zweige, Federn, Blätter, Zapfen oder Trockenblumen
  • Aus der Küche: Zimtstangen, getrocknete Orangenscheiben oder Anissterne
  • Verwickelt: Bänder und Schleifen aus Jute, Wolle oder Hanf statt Plastikgeschenkband
  • Letter-Werkstatt: Selbstgestaltete Karten, Drucke oder Schriftzüge
  • Farbe marsch: Aufgemalte Schleifen oder Muster (besonders hübsch zu Kraftpapier)
  • Easy: Geschenkeanhänger mit guten Wünschen oder dem Namen des Glücklichen.
Juckt es Dich schon in den DIY-Fingern, aber Dir fehlt noch das richtige Geschenk? Schau mal hier:Mit unserem Geschenkeguide findest Du im Nu das passende, natürlich nachhaltige Präsent.